Zusätzlich zum Selbstbausatz brauchen Sie zum Herstellen der Rähmchen nachfolgendes Material:

  • Ösen, damit sich der Rähmchendraht besser einfädeln lässt werden von uns empfohlen, sind aber nicht zwingend nötig,
  • Holzleim zur Verbesserung der Stabilität insbesondere der Verbindung von oberer Leiste und den Seitenteilen, ist ebenfalls nicht zwingend erforderlich, verbessert aber die Stabilität.
  • etwa 30 mm bis 35 mm lange Rähmchennägel zum Zusammennageln der Holzleisten
  • es gibt auch Imker die schrauben die Leisten ihrer Rähmchen mit 3 x 35 mm langen Edelstahlschrauben
  • 15 mm bis 20 mm lange Nägel zum Befestigen des Rähmchendrahtes
  • je Rähmchentyp sind etwa 2 lfdm. Rähmchendraht erforderlich
  • für Rähmchen mit geraden Seiten sind noch je 4 Abstandhalter erforderlich (außer bei Zander mit 22 mm Leisten). Das Aufnageln der Abstandhalter sollte immer und bei allen Rähmchentypen entsprechend unserer Anleitung für das Anbringen von Abstandhaltern erfolgen.

Zu Informationen, wie man Abstandhalter auf Rähmchen für Bienenbeuten anbringen sollte

Sie können mit der Rähmchenherstellung für Ihre Bienen der gesamten Familie eine gemeinsame und sehr nützliche Beschäftigung bieten. Auch Kinder und Großeltern können z.B. an langen Winterabenden gemeinsam basteln und gemeinsam die nächste Imkersaison vorbereiten.

Zum Einkauf von Rähmchen für Bienenstöcke